Website online stellen - Darauf kommt es ab dem 1. Juli 2019 an

Wenn Du heutzutage ein Business gründen und damit profitabel sein möchtest, gibt es keinen Weg mehr um eine Internetpräsenz. Mit einer Webseite stellst Du Visibilität her und baust Schrittweise Vertrauen und eine Marke auf.

Worauf kommt es heute an wenn Du eine professionelle Internetseite online stellen möchtest? Auf diese Frage gehen wir in diesem Blogartikel ein.

Im Grunde sind es wenige Bausteine die es uns ermöglichen eine Webseite online zu stellen:

  • Du brauchst einen zuverlässigen Hosting Anbieter inkl. Webspace
  • Du brauchst eine ansprechende und aussagekräftige Domain
  • Du brauchst ein nutzerfreundliches responsive Webdesign inkl. Inhalte
  • Du brauchst ein SSL Zertifikat, damit deine Webseite sicher ist
  • Du brauchst Geduld und eine SEO-Strategie

 

Website online stellen

Website online stellen - was beachten?

Alle Schritte sollten sorgfältige ausgewählt werden. Wenn Du eine Website online stellen möchtest, brauchst Du im jeden Fall einen Hosting Anbieter inkl. Webspace. Also jemand der Dir einen "Stellplatz" für deine Webseite anbietet. In unserem Artikel Webhosting Anbieter gehen wir ausführlich auf zwei Anbieter ein und erklären die Unterschiede und worauf Du achten solltest.

Wähle spätestens jetzt eine sinnvolle Domain aus

Unsere Domain lautet: https://www.internationaldreamcatcher.de und beinhaltet den Namen unserer Agentur. Da unser Kerngeschäft auf die Bereich der Suchmaschinenoptimierung, Webdesign und Neukundengewinnung ausgelegt ist, haben wir uns dazu entschlossen unseren Markennamen als Domain zu verwenden. Eine genaue Übersicht über unsere Leistungen findest Du hier. Mit unserer Marke haben wir also den Grundstein gelegt unterschiedliche Dienstleistungen anbieten zu können und dabei flexibel zu bleiben. Falls Dein Unternehmen auf eine Sache, Produkt oder Dienstleistung spezialisiert ist könnte hier dein erstes und wichtigstes Keyword integriert sein.  https://www.blume2000.de/ bietet offensichtlich alles um das Thema Blumen an. Falls Du z.B. Steuerberater oder Rechtsanwalt bist und Dir noch keinen Namen gemacht hast, wäre es sinnvoll auch hier Keywords in Deine Domain-Auswahl einfließen zu lassen. Wichtig ist, dass Du dich fragst welche langfristigen Ziele Du mit Deiner Homepage, Deiner Firma und Deiner Marke erreichen möchtest.

Erstelle eine nutzerfreundliche, responsive Website und spare nicht an der falschen Stelle

Natürlich kommt es auch auf das vorhandene Budget an. Allerdings sollte dies jedoch nicht dein einziges Kriterium sein. Was meinen wir damit? Ab dem 1. Juli 2019 hat Google die Mobile-First-Indexierung zum neuen Standard erklärt. Neu registrierte Domains werden damit gleich vom Smartphone-Bot gescannt. Warum ist das wichtig? Immer mehr Menschen nutzen mobile Endgeräte um im Netz zu kaufen oder zu recherchieren. Mit diesem Punkt steht oder fällt dein Online-Erfolg. Google gibt immer wieder mal Hinweise worauf Webseiteninhaber und Webmaster achten sollen, damit eine Internetseite bei Google richtig indexiert wird und in den Suchergebnissen weit oben gelistet wird. Die richtige Indexierung ist wichtig damit du zahlreiche Besucher und damit auch potenzielle Kunden mit deiner Firmenwebseite erreichst. Denn was bringt dir die schönste Webseite ohne Besucher? Natürlich ist ein responsive Webdesign nicht das einzige Kriterium für dein Online-Erfolg! Allerdings sollte man wenn möglich alle bekannten und relevanten Punkte optimieren, um überhaupt den Weg für den Online-Erfolg zu ebnen. Falls du noch eine professionelle Webseite benötigst, schreib uns an wir helfen gerne! Unsere Kunden-Webseiten erstellen wir mit WordPress.

SSL Zertifikat für sichere Webseite

Was ist SSL und ein SSL Zertifikat

Ein SSL Zertifikat ist ein weiterer Standard der in jede Webseite integriert werden sollte. Mit einem SSL Zertifikat gewährleistest du deinem Besucher Sicherheit und zeigst den Suchmaschinen und dem User, dass sich hinter deiner Webseite jemand seriöses und vertrauenswürdiges verbirgt. Aus dem ursprünglichen http:// wird dann ein https://. Des Weiteren ist auch dies ein weiterer Punkt um deine Webseite für Suchergebnisse zu verbessern. Das Zertifikat bekommst du direkt bei deinem Hosting Anbieter.

Was brauche ich um eine Webseite online zu stellen?

Du hast jetzt einen Hosting Anbieter inkl. Webspace, eine Domain, eine fertige Firmenwebseite und ein SSL-Zertifikat. Nun gilt es die Homepage online zu stellen. Dafür gibt es in den meisten Fällen zwei Möglichkeiten:

1. Direkt über Deinen Hosting Anbieter

oder

2. Über FTP

Es geht im Prinzip nur noch darum die einzelnen Daten hochzuladen und online zu stellen. Im Falle von WordPress wird noch eine Datenbank benötigt um das CMS (Content-Management-System) zu installieren. Entweder bietet dein ausgewählter Hosting Anbieter direkt die Möglichkeit via Dashboard die Daten hochzuladen oder du verwendest z.B. FileZilla um dich mit deinem Webserver zu verbinden und die Daten so hochzuladen. FileZilla ist übrigens kostenlos.

Komm geduldig ans Ziel

Wenn Du es bis hierher geschafft hast, fängt ab jetzt die eigentliche Arbeit an. Wie bereits oben erwähnt macht eine Internetpräsenz nur Sinn, wenn sie Traffic erhält und dieser Traffic auch in Kunden umgewandelt werden kann. Eine Möglichkeit dieses Ziel zu erreichen wäre die Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO. Es gilt hier sinnvolle Beiträge also Content zu schaffen, die Deine Zielgruppe gerne lesen. SEO ist eine langfristige Strategie und ein Prozess. Es spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle u.a. auch das SSL Zertifikat und ein responsive Webdesign. In unserem Blog findest Du weitere hilfreiche Artikel zur Optimierung Deines ganzen Unternehmens. Falls Du den schnelleren Weg nutzen möchtest, schreib uns gerne eine direkte Anfrage oder vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch online. Wir freuen uns auf Dich und wünschen Dir viel Erfolg.